Soziales und Umwelt von A bis Z 2017-09-29T18:25:15+00:00

Soziales und Umwelt
einbeziehen von A bis Z

 

Ganz ohne geht es manchmal nicht. Wir können zum Beispiel nicht ohne Kaffee. Und damit auch Ihr nicht auf dem Trockenen sitzt, können wir auf Transport und Verpackung nicht ganz verzichten. Umweltfreundlich ist deshalb ein Muss.

 

Vom Baum bis in Eure Tasse

Von der Kaffeekirsche in Äthiopien bis zum duftenden Cappuccino in der Schweiz ist es ein weiter Weg: Der Kaffee wird geerntet, gewaschen, weiterverarbeitet, verschifft, geröstet, verpackt und dann zu Euch verschickt. Unser Grundsatz ist es, bei all diesen Etappen neben wirtschaftlichen immer auch die sozialen und ökologischen Aspekte mit einzubeziehen.

Was das konkret bedeutet

Die Kooperativen, mit denen wir zusammenarbeiten, können auf chemische Düngemittel und Pestizide verzichten, weil die Kaffeepflanze in den Bergwäldern Äthiopiens in ihrer natürlichen Umgebung wächst. Auch Bewässerung ist nicht nötig. Nach der Ernte wird der Kaffee jedoch noch vor Ort gewaschen und weiterverarbeitet. Und dafür ist viel Wasser notwendig. Die Bauern achten aber darauf, dass das genutzte Wasser über ein natürliches Reinigungsbecken wieder dem Wasserkreislauf zugeführt wird.

Der Transport des Rohkaffees von Limmu über Addis Abeba, Djibouti und Amsterdam in die Schweiz belastet natürlich die Umwelt. Deshalb sind wir gerade dabei, den gesamten CO2-Fussabdruck, den unser Kaffee auf seinem Weg produziert, zu berechnen. Dazu gehört zB auch die Energie, die unser Röster braucht. Zusammen mit der NGO Green Ethiopia wollen wir zum Ausgleich dieses Fussabdruckes in Äthiopien Bäume pflanzen. Nicht in der Kaffeeregion selbst, denn dort grünt es ohnehin an allen Ecken und Enden, sondern in den trockenen Zonen des Landes, die unter Erosion und Dürren leiden.

Verpackung und der dadurch verursachte Müll ist ein wichtiges Thema für uns. So haben wir uns entschieden, Nespresso®-kompatible Kapseln zwar anzubieten – aber nur, weil unsere aus biologisch abbaubarem Kunststoff hergestellt werden.

Auch bei der Verpackung für Bohnen, gemahlenem Kaffee, Cold Brew Pads und Kapseln haben wir eine minimale und ressourcenschonende Lösung gefunden, die ohne Aluminium auskommt – der innovative Kaffeebrief ermöglicht uns zudem einen umweltfreundlichen Versand.

Verpackung und der dadurch verursachte Müll ist ein wichtiges Thema für uns. So haben wir uns entschieden, Nespresso®-kompatible Kapseln zwar anzubieten – aber nur, weil unsere aus biologisch abbaubarem Kunststoff hergestellt werden.

Auch bei der Verpackung für Bohnen, gemahlenem Kaffee, Cold Brew Pads und Kapseln haben wir eine minimale und ressourcenschonende Lösung gefunden, die ohne Aluminium auskommt – der innovative Kaffeebrief ermöglicht uns zudem einen umweltfreundlichen Versand.

Und für die Vorbereitung des Versands vertrauen wir auf die Integrationswerkstätte EPI. Denn hier wird Menschen mit Behinderung nicht nur die Teilhabe am Berufsleben ermöglicht, sondern auch noch getanzt! Aber seht selbst 😀